Luftbilder Rodenberger Mühle

Am Wochendende habe ich mich mit ein paar Rodenberger Freunden getroffen und vorsichtshalber meine Phantom eingepackt, man weiß ja nie was es so aus der Luft zu erkunden gibt.

Wie es der Zufall wollte gab es tatsächlich etwas, nämlich die Rodenberger Mühle, die es Wert war mal etwas genauer betrachtet zu werden. Also hieß es die Tasche zu schnappen und nen steilen Berg nach oben zu erklimmen um an das Objekt der Begierde zu kommen.

Dort angekommen musste ich feststellen, dass es doch recht windig war. Das sollte für den Gimbal aber kein Problem darstellen. Die Kamera stand wie festgenagelt.
Als kleines Problem hat sich dann in der Nachbearbeitung die eingestellte Framerate heraus gestellt. Ich habe diesmal in 2.7k mit 23.98 fps und Protune gefilmt. Die Framerate wird von Computerbildschirmen aber nicht ohne Ruckeln wiedergegeben. Das heißt fürs nächste Mal mindestens 30fps.

Ich ging dann einmal um die Mühle herum, um zu schauen wie ich was am besten filmen kann. Nachdem der grobe Plan stand, ging es auch schon ans Fliegen.

Das Fliegen lief dann auch reibungslos, ich musste zwar das eine oder andere mal meinen Standort wechseln aber im eingeschalteten GPS Mode stand der Kopter wie angewurzelt in der Luft.

Nach einer sehr kurzen Nachbearbeitung kann ich das Video freigeben. Die Rodenberger wird es freuen 😉

Die Musik stammt wieder von Krackatoa.

         

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *